VEREINIGUNG DES HISTORISCHEN ADELS in Berlin und Brandenburg
VEREINIGUNG DES HISTORISCHEN ADELS in Berlin und Brandenburg

Kulturelles

Sonntagsausflug: Barberini und Tee unter Bäumen

Im Juni 2017 besuchten Mitglieder und Gäste der Vereinigung das Museum Barberini. Den folgenden Bericht hat uns Ruth v. Baumbach zur Verfügung gestellt. 

Gut 20 Personen trafen sich anlässlich der aktuellen Ausstellung „Von Hopper zu Rothko“ zu einer ausgebuchten Führung im Museum Barberini in Potsdam. Dieser klassizistische barocke Nachbau nach römischem Vorbild, ist heute ein privat geführtes Kunstmuseum des SAP Gründers Hasso Plattner.

 

Die Ausstellung zeigte Werke der Amerikanischen Künstler aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und stammten ausschließlich aus der privaten Duncan Philipps Collection in Washington, einer der bedeutendsten privaten Kunstsammlungen. Unsere ausgezeichnete Führerin Frau Dr. Entrup vermochte es, uns die Verbindung zwischen entstehender amerikanischer Malkunst und der Inspiration durch die damaligen französischen Meister näherzubringen.

Die Anlehnung, aber auch die kleinen Unterschiede der amerikanischen Werke an Portrait, Landschaft und Szenen aus dem Stadtleben, die auch in Frankreich häufig Gegenstand waren, hat sie sehr anschaulich herausstellen können. Den Abschluss der Ausstellung bildeten Werke der abstrakten Malerei, die durch lebendige Erklärungen für uns Betrachter sehr verständlich wurden. Alles in allem ist es eine ausgesprochen empfehlenswerte Ausstellung, die einen Besuch in Potsdam immer „kunstvoll“ abrundet.

 

Nach erlebten Kunstgenuß machten sich alle 20 Teilnehmer auf den Weg durch das heiße Potsdam zu einem unserer Mitglieder, um sich bei Kaffee/Tee und selbstgebackenem Kuchen wiederzusehen. Es stießen noch weitere Mitglieder und Freunde unserer Vereinigung dazu, so daß wir zu über 30 Erwachsenen und Kindern im Schatten Platz fanden und anregende Unterhaltungen führten.

Frühjahrskonzert

Am 6. März 2016 haben wir im Berliner Konzerthaus am Gendarmenmarkt gemeinsam ein Konzert besucht. Auf dem Programm standen Werke von Robert Schumann, Carl Maria von Weber und Ludwig van Beethoven. Im Anschluss haben wir gemeinsam mit dem Orchester im Künstler-Casino des Konzerthauses dieses wunderbare Konzert revuepassieren lassen. 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Constanze Kettler // team-code-zero.de